Fachfortbildung

Sachverständiger für gebäudetechnischen Brandschutz

Ziel

Die Fachfortbildung Sachverständiger für gebäudetechnischen Brandschutz befähigt zur Beurteilung und Fortschreibung von Planungen des gebäudetechnischen und anlagentechnischen Brandschutzes bis hin zur Begleitung und Beratung bei der Ausführung. Schwerpunkt ist darüber hinaus die Planung und Dokumentation der technischen Gebäudeausrüstung, insbesondere im Hinblick auf den späteren Nachweis des Bestandsschutzes bzw. der aaRdT. zum Erstellungszeitpunkt mit Hilfe EDV-gestützter Systeme. Die Seminare sind durch Trainings in Laboren (Hochschule Lausitz, Fa. Imtech Hamburg) und Versuchsanlagen, Übungen zur Planung und Ausführung sowie durch Dokumentationen von aktuellen Brand- und Löschversuchen sehr anwendungs- und praxisorientiert.

Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz mit mehrjähriger und umfassender Berufserfahrung können die berufliche Qualifizierung zum Sachverständigen für gebäudetechnischen Brandschutz fortsetzen und sich damit auf ein staatliches Anerkennungsverfahren oder die öffentliche Bestellung und Vereidigung oder für Prüfaufgaben als Sachkundiger vorbereiten. Die Fachfortbildung vermittelt den Teilnehmern eine theoretische Qualifikation, beinhaltet jedoch nicht die automatische Anerkennung durch eine Anerkennungsbehörde.

Zielgruppe

Die Fachfortbildung wendet sich insbesondere an Ingenieure für Ver- und Entsorgungstechnik aus der Planung, Ausführung, Überwachung und Industrie oder dem Gebäudemanagement mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Bauwirtschaft.

Zulassungsvoraussetzungen

  • erfolgreicher Abschluss (Prädikat mindestens „befriedigend“ ) der Fachfortbildung
  • „Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz (EIPOS)“ oder
  • „Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS) oder
  • „Sachverständiger für brandschutztechnische Bau- und Objektüberwachung (EIPOS)
  • oder Einzelfallentscheidung.

Aus dem Inhalt

1.  Grundlagen und Rahmenbedingungen
2.  Gebäudetechnik und Brandschutzplanung
3.  Gebäudetechnischer Brandschutz
4.  Anlagentechnischer Brandschutz
[mehr]

Abschluss

Sachverständiger für gebäudetechnischen Brandschutz (EIPOS)


Organisation

8 zweitägige Wochenendkurse
Freitag:      09.30/10.00–17.00/19.00 Uhr
Samstag:  08.00–15.00 Uhr

Hier können sie weiterführende Informationen anfordern


DRESDEN

 

Veranstaltungsort:
EIPOS GmbH                    EIPOS - Seminarzentrum
Goetheallee 24                Semperstraße 2
01309 Dresden                01069 Dresden

Veranstaltungsbeginn:
27./28.03.2015
[Einzeltermine]

Anmeldung:
[Anmeldeformular]

Teilnahmegebühr:
3.495 €
(einschließlich Studienmaterial und Prüfungsgebühr)

Hinweis: Ein Wochenendkurs findet an der Hochschule Lausitz in Cottbus statt; ein Wochenendkurs am IFI-Institut in Aachen.

Bildungsurlaub: Für diese Weiterbildung wird in verschiedenen Bundesländern Bildungsurlaub beantragt. Hierzu geben wir Ihnen gern weitere Informationen.

Fördermöglichkeit: Hinweise zu bestehenden Förderungen finden Sie hier...


Ansprechpartner

Frau Dipl.-Betriebswirtin (FH) Birgit Lange
Tel.: +49 351 44072-22
E-Mail: b.lange@eipos.de