EIPOS auf der DENKMAL in Leipzig

Die europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung war vom 8. bis 10. November 2018 wieder Dreh- und Angelpunkt für alle Fachexperten aus dem Denkmalschutz. 14.200 Besuchern informierten sich bei 448 Ausstellern aus 19 Ländern über Produkte und Dienstleistungen aus allen Bereichen der Denkmalpflege und Restaurierung.

EIPOS war mit weiteren 5 Ausstellern an einem Gemeinschaftsstand vertreten und konnte zahlreiche EIPOS-Absolventen und fachlich Interessierte zu den unterschiedlichsten Weiterbildungen beraten.

Auf der denkmal 2018 wurde zum 12. Mal die denkmal-Goldmedaille verliehen. Zehn Aussteller der diesjährigen Messe erhielten das begehrte und anerkannte Gütesiegel, das herausragende Leistungen in der Denkmalpflege in Europa ehrt. Über die Vergabe entschied eine unabhängige Fachjury aus internationalen Experten der Denkmalbranche.

Zwei „Mitstreiter“ unseres Gemeinschaftsstandes erhielten ebenfalls diese begehrte Auszeichnung: Unser langjähriger Kooperationspartner die Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e.V. (WTA), Pfaffenhofen (Bayern) für das internationale Engagement in Forschung und deren Anwendung und Fachwerkerleben, Unterstammheim (Schweiz)
für den aktiven Einsatz bei der Vermittlung heimatlicher Bautraditionen.

Gemeinsam mit der WTA führen wir die Fachfortbildung „Fachplaner für Bauwerksinstandsetzung nach WTA“ durch. Zahlreiche Mitglieder der WTA sind im EIPOS-Dozententeam tätig.

Auf ein Wiedersehen 2020 zur 14. Auflage dieser Messe in Leipzig.