Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG


BIM-Basics – BIM-Projekte rechtssicher umsetzen

Tagesseminar


Product Code: UDS208

Ziel

Ein wesentlicher Schwerpunkt dieses Seminars liegt in der Kombination aktueller Fragen der durch BIM veränderten Leistungserbringung und den daraus resultierenden rechtlichen Konsequenzen.

Neue Leistungen sind zu beschreiben, Verantwortlichkeiten voneinander abzugrenzen, Vergütungsregelungen zu finden sowie weitere sich durch BIM stellende Rechtsfragen zu klären. Bislang haben sich zu BIM  noch keine Standards auf dem deutschen Markt etabliert (Leistungsbeschreibungen, Vertragsbedingungen, etc.).

Im Rahmen der Veranstaltung sollen Lösungskonzepte vorgestellt und diskutiert werden.

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an alle am Bau Beteiligten. Insbesondere sind Architekten, Planer und Ingenieure aus kleinen und mittelständischen Unternehmen aber auch zukünftige Bauherren, Projektentwickler und Betreiber angesprochen.

Aus dem Inhalt

  • Die Planungsmethode BIM – Standards- und Abwicklungsmodelle: Wer macht was bei BIM und wie werden BIM-Leistungen beschrieben
  • Vertragsgestaltung bei BIM-Leistungen
  • Haftung der Beteiligten bei der Abwicklung von BIM-Projekte
  • Fallbeispiele

Dozent

Dr. Michael Wolters
Rechtsanwalt und Partner der auf Bau- und Immobilienrecht spezialisierten Kanzlei Kapellmann und Partner. Er betreut seit vielen Jahren Auftraggeber und Auftragnehmer bei der Abwicklung von komplexen Bauprojekten.

Dr.-Ing. Matthias Weise
seit 2009 als Mitglied der Model Support Group für die Weiterentwicklung des IFC-Prozessmodells verantwortlich und beschäftigt sich seit dieser Zeit auch mit dem Thema Wissens- und Innovationsmanagement. Innerhalb der AEC3 Deutschland GmbH liegt der Schwerpunkt seiner Tätigkeit im Bereich Softwareanpassungen und bei der Forschung und Entwicklung. Auf dem Gebiet der BIM-Datenanforderungen arbeitet er an deren Digitalisierung im Rahmen der BIM*Q Entwicklung, der ersten webbasierten Datenbank für das Anforderungs- und Qualitätsmanagement.

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung