Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG


BIM-Basics – Einführung in die Planungsmethode

Tagesseminar


Product Code: UDS176

Ziel

BIM ist in aller Munde. Mit der neuen digitalen Arbeitsweise Building Information Modeling lassen sich Bauprojekte effizienter und kostensparender planen, bauen und bewirtschaften. Fehlplanungen werden frühzeitig erkannt, Planungsänderungen in späten Phasen deutlich reduziert und Baukosten zuverlässig kontrolliert.
Die Planungsmethode BIM ist auf dem besten Weg, fester Bestandteil der Planung und Ausführung zu werden. Um im ohnehin harten Wettbewerb nicht benachteiligt zu werden, sollten sich daher auch kleine und mittelständische Unternehmen auf diese neuen Anforderungen vorbereiten.

Im Tagesseminar BIM-Basics wird zukünftigen Nutzern, aber auch Unschlüssigen und Skeptikern der Baubranche die Gelegenheit geboten, das neue Planungsinstrument in komprimierter Form kennenzulernen.

Die Teilnehmer bekommen eine Übersicht über das breite Spektrum der Anwendung und über derzeitige Aktivitäten im In- und Ausland. Es werden die jeweiligen Sichtweisen und Mehrwerte für die Projektbeteiligten dargestellt und die zu erwartenden Auswirkungen diskutiert.
Die Technologie der Planungsmethode, die allgemeinen Abläufe und Schnittstellen werden detailliert erläutert, aktuelle Richtlinien dargelegt sowie vertragliche und rechtliche Grundlagen beschrieben. Des Weiteren werden die spezifischen Anforderungen in den unterschiedlichen Phasen von der Planung über die Ausführung bis hin zur Bewirtschaftung der Bauprojekte besprochen.

Ein wesentlicher Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Einführung der Methode in bestehende Strukturen und Arbeitsweisen. Die Teilnehmer erfahren und erproben, wie die Planungsmethode BIM in ein Projekt initiiert werden kann.

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an alle am Bau Beteiligten. Insbesondere sind Architekten, Planer und Ingenieure aus kleinen und mittelständischen Unternehmen aber auch zukünftige Bauherren, Projektentwickler und Betreiber angesprochen.

Aus dem Inhalt

Grundlagen

  • Definition, Prozesse

  • Einsatzgebiete- und Anwendungsmöglichkeiten von BIM im Bauwesen

  • Vorteile, Risiken, Erwartungen, Konsequenzen
  • Stand der Anwendung – international und national

  • BIM-Einführung in Deutschland

  • Aktuelles aus dem BIMiD-Forschungsprojekt



Methode – Prozesse, Richtlinien, Menschen, Technologie


  • interdisziplinäre Zusammenarbeit: Ablauf, Schnittstellen, Risiken

  • BIM-Richtlinien und Dokumente

  • Vereinbarkeit mit den HOAI-Leistungsbildern

  • Rollen, Pflichten und Verantwortlichkeiten der Beteiligten

  • vertragliche und rechtliche Grundlagen und deren Auswirkungen

  • Fachmodelle – Technologie und Methode

  • Softwarevoraussetzungen – Programme und Schnittstellen



BIM in der Praxis


  • Projektabwicklungsplan mit BIM

  • BIM-Qualitätsmanagement
- BIM in der Projektinitiierung

  • BIM in der Planung
- BIM in der Realisierung

  • BIM in der Bewirtschaftung



BIM-Einführung im Unternehmen und Einzelprojekten


  • Prinzipien der Einführung

  • BIM-Strategie und ihre schrittweise Umsetzung

  • Organisation und Verantwortlichkeiten

  • Strategiebeispiele für Pilotprojekte

  • Praxisübung: Initiierung der „Planungsmethode BIM“ in Projekten 

Dozent

Jörg Jungedeitering M.Eng.

Geschäftsführer der NUCE GmbH Hamburg, die in den Bereichen: BIM Consulting, Indoor Mapping, Quality Checking tätig ist.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Datenbankorientiertes Konstruieren (IDoK) der Jade Hochschule Oldenburg. 

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung