Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG


Brandschutz bei Wärmedämmverbundsystemen

Tagesseminar


Product Code: UDS190

Ziel

Wärmedämmverbundsysteme mit Polystyrol-Dämmstoffplatten werden vielfach zur Erfüllung der energetischen Anforderungen der EnEV eingesetzt und stehen durch ihre Brennbarkeit seit Jahren in der Diskussion des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes.

Das DIBT hat Ende 2015 darauf reagiert und Hinweise für konstruktive Maßnahmen veröffentlicht, die WDVS mit EPS-Dämmstoff widerstandsfähiger gegen eine unmittelbare Brandbeanspruchung der Fassade machen sollen. Weitere Ergänzungen wurden  im Juni 2016 veröffentlicht.

Ziel des Seminars ist es, diese konstruktiven Maßnahmen für verschiedene Systemvarianten vorzustellen. Dabei liegt der Fokus auf relevanten Details und Schnittstellen, die sowohl in der Ausführungsplanung als auch bei der Bauüberwachung zwingend beachtet werden müssen. Anhand eines konkreten Praxisbeispiels werden die Teilnehmer zudem mit dem Referenten eine Muster-Ausführungsplanung erarbeiten. So kann das zuvor vermittelte Fachwissen angewendet und verschiedenen Lösungsmöglichkeiten diskutiert werden.

Aus dem Inhalt

Grundlagen

  • Brandereignisse und Ursachen
  • Brandszenarien und Schutzziele
  • Konstruktionsarten von WDVS-Systemen und Brandverhalten

Brandschutztechnische Anforderungen an Fassaden

  • konstruktive Ausbildung
  • Schwachstellen (Anschlüsse Fassade-Rohbau, innerhalb des Fassadensys-tems etc.)
  • Materialien zur Reduzierung der Hitzeausbreitung
  • Rauch- und Wärmeabzugsanlagen
  • Blitzschutz

Konstruktive Maßnahmen entsprechend DIBt-Hinweisen vom 23.11.2015 einschl. Ergänzungen vom 28.06.2016

  • Arten von Brandriegeln
  • konstruktive Ausführung

Ausführung und  Objektüberwachung

  • Ausführungsplanung (Schnittpunkte, Konstruktionsdetails)
  • Ausführung gemäß Zulassung

Übung: Erstellung einer Muster-Ausführungsplanung am Beispiel

Dozent

Dipl.-Ing. (FH) Stephan Appel M.Eng.
Architekt und Sachverständiger für Brandschutz und Schäden an Gebäuden

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung

Zusätzliche Informationen

Dieses Seminar ist auch als Fortbildung für Brandschutzbeauftragte im Sinne der Richtlinie 'Brandschutzbeauftragte' vfdb 12-09-01:2014-08 (03) geeignet.