Brandschutz in denkmalgeschützten Gebäuden

Tagesseminar

Webcode: UDS254

Ziel

In denkmalgeschützten Gebäuden stellt die Vereinbarkeit der Brandschutz- und Denkmalschutzanforderungen oft eine große Herausforderung dar. Die konzeptionellen und planerischen Möglichkeiten, die die erhaltenswerte Bausubstanz aufgrund ihrer Gebäudestruktur und Konstruktion vorgibt, müssen mit den brandschutztechnischen Anforderungen infolge der beabsichtigten Nutzungsänderung in Einklang gebracht werden. Hier sind alle am Bau Beteiligten gefragt, um mit Fachkenntnis ganzheitliche Planungs- und Konzeptansätze für den jeweiligen Einzelfall zu entwickeln.

In dem diskussionsoffenen Seminar werden die Möglichkeiten und Notwendigkeiten des Brandschutzes unter Berücksichtigung der Belange des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege erörtert. Anhand zahlreicher Beispiele werden verschiedene Lösungsansätze vorgestellt und im Teilnehmerkreis diskutiert.

Aus dem Inhalt

Einführung in Brandschutz und Denkmalschutz / -pflege

  • Denkmalschutz / -pflege
  • Brandschutz

Brandschutz und Denkmalschutz: Grundsätze, Besonderheiten

  • Grundsätze für die Planung von Eingriffen an Denkmalen
  • Nutzungsänderungen, Konsequenzen
  • Leistungsfähigkeit historischer Gebäude und Bauteile
  • Baustoffliche Besonderheiten, Bauteile zur Trennung: (Brand-)Wände, Decke

Gebäudeertüchtigungen

  • Notwendigkeit von Ertüchtigungen – Gesamtgebäude, einzelne Bauteile
  • Rechtliche und materielle Betrachtungsweisen
  • Ergänzende Maßnahmen durch Gebäudetechnik

Zusammenarbeit mit den Denkmalschutzbehörden

  • Zuständigkeiten und Genehmigungsverfahren
  • Ablauf einer konfliktfreien Brandschutzplanung

Sonstige Möglichkeiten

  • Grenzen der Nutzung – Aufgaben der Nutzer
  • Temporäre und organisatorische Brandschutzmaßnahmen

Praxisbeispiele

  • Krämerbrücke (Erfurt), Panoramamuseum (Bad Frankenhausen)
  • Georgenkirche (Eisenach), Wohnkomplex Sternecker Brauerei (Berlin)
Dozent

Prof. Dr.-Ing. André Spindler
Architekt, Prüfingenieur für Brandschutz, Erfurt

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung

Zusätzliche Informationen

Dieses Seminar ist auch als Fortbildung für Brandschutzbeauftragte im Sinne der Richtlinie 'Brandschutzbeauftragte' vfdb 12-09-01:2014-08 (03) geeignet.