Brandschutzrecht Vol. 2 – aktuelle Rechtsprechung 2020/21 und deren Folgen

Seminar

Webcode: UDS295

Ziel

Fast täglich werden an deutschen Gerichten Entscheidungen zu Brandschutzthemen gefällt. Viele dieser Urteile haben dem Brandschutzfachplaner und Sachverständigen schon immer als Rahmen für die tägliche Planungs- und Ausführungspraxis gedient. Aber was gibt es an neuen aktuellen Entscheidungen und welche Folgen haben diese für die Planung und Ausführung?

Aufbauend auf den in Vol. 1 vermittelten grundlegenden Gerichtsentscheidungen zum Brandschutz werden nun aktuelle Entscheidungen vorgestellt und die daraus resultierenden Folgen diskutiert. Dabei handelt es sich um Streitfälle zu Nutzungsänderungen, Abweichungen, Anforderungen an nicht geregelte Sonderbauten und nachträgliche Brandschutzauflagen.

Ziel des Seminares ist es, den Brandschutzplaner und Sachverständigen für juristische Fragestellungen zu sensibilisieren, da diese einen maßgeblichen Einfluss auf seine tägliche Berufspraxis haben.

Aus dem Inhalt

Neuere Rechtsprechung 2020/2021
Fortentwicklung der Rechtsprechung, aktuelle Urteile

  • zu Brandschutzplanung und Baugenehmigungsverfahren
  • zum Bestandsschutz
  • Anforderungen an nicht geregelte Sonderbauten
  • Zulässigkeit von Abweichungen
  • Voraussetzungen für einen Anspruch auf Erteilung einer Abweichung
  • Abwehr von nachträglichen Brandschutzauflagen
Dozent

RA Dipl.-Verwaltungswirt (FH) Stefan Koch
Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Kanzlei für Baurecht und Brandschutz, Köln

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung

Vertiefung

Wir empfehlen als Vorbereitung das Tagesseminar "Brandschutzrecht Vol. 1 – Streitfälle und Rechtsprechung" zu besuchen.