Fachbauleitung Brandschutz – Aufgaben und Praxiswissen

Tagesseminar

Webcode: UDS268

Ziel

Die Umsetzung des Brandschutzkonzeptes erweist sich in der Praxis häufig als große Herausforderung. Für eine regelkonforme und mängelfreie Ausführung ist jedoch eine konsequente Fachbauleitung/Bauüberwachung Brandschutz erforderlich. Baurechtliche Vorgaben zum Leistungsbild und Überwachungstiefe bestehen nicht, daher bildet das im AHO-Heft Nr. 17 beschriebene Leistungsbild Brandschutz eine wichtige Grundlage zur Leistungsabgrenzung.

Für die Fachbauleitung Brandschutz werden Kenntnisse zu gewerkeübergreifenden Brandschutzthemen und Schnittstellen benötigt. Ebenso bedingt die Vielzahl an Bauprodukten und Bauarten umfassendes Wissen über gewerkespezifische Anforderungen für einen korrekten Einbau. Bei der Umsetzung des Brandschutzkonzeptes ergeben sich meist viele projektspezifische Abweichungen – z.T. bedingt durch vorhandene Rahmenbedingungen, abweichende Ausführungen oder die individuelle Nutzung eines Gebäudes. Daher muss der Umgang mit Abweichungen ebenso sicher beherrscht werden.

Ziel des Seminars ist einen Überblick zu Umfang und Aufgaben der Fachbauleitung Brandschutz zu sowie praxisbezogenes Fachwissen zur Ausführung und Überwachung brandschutzrelevanter Bauteile und Anlagen zu vermitteln. Für den Umgang mit Abweichungen und die Erstellung der Dokumentation werden konkrete Handlungsempfehlungen gegeben.
 

Aus dem Inhalt
  • Grundlagen Bauüberwachung / Schnittstelle Ausführungsplanung
  • Brandschutzsachverständige in der Objektüberwachung - wie tief muss eine Kontrolle erfolgen?
  • Umgang mit Abweichungen auf der Baustelle
  • Bauüberwachung für brandschutzrelevante Bauteile (Wände, Türen, Brandschutzbekleidung Stahlbau, Unterdecken)
  • Dokumentation
  • Besonderheiten in Bestandsgebäuden
  • Vorbereitung von Abnahmen
Dozent

Michael Juch
Sachverständiger für Brandschutz, j-plan gmbh & partner, Hamburg
 

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung