Gefährdungsbeurteilung nach TRGS 800

Tagesseminar

Webcode: UDS272

Ziel

Die Gefährdungsbeurteilung ist das zentrale Element im betrieblichen Brandschutz -da in Industrie, Produktion, Logistik und Gewerbe häufig brennbare Stoffe hergestellt, verarbeitet oder gelagert werden müssen, wodurch spezifische Brandgefahren entstehen.


Bei der Auswahl und Kombination geeigneter, technisch sinnvoller und risikogerechter Brandschutzlösungen müssen daher die beabsichtigte Nutzung einschließlich der betrieblichen Abläufe betrachtet werden. Mit der systematischen Erfassung aller Gefahrenquellen und deren Bewertung ist die Gefährdungsbeurteilung Grundlage aller resultierenden Schutzmaßnahmen und der anschließenden Überprüfung auf deren Wirksamkeit.


Das Update-Seminar vermittelt auf Grundlage bereits vorhandener Fachkenntnisse im Brandschutz die Fachkunde zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung im Brandschutz nach § 6 GefStoffV auf Grundlage der TRGS 800 "Brandschutzmaßnahmen" zur Umsetzung der betrieblichen Brandschutzpflichten, wie sie bspw.in §§ 3, 10 ArbSchG, § 3a und dem Anhang der ArbStättV sowie §§ 7,8 und Anhang 1 der GefStoffV verlangt werden.
 

Aus dem Inhalt

1. Übersicht rechtlicher Grundlagen und Anforderungen

  • Bauordnungsrecht und Arbeitsschutzrecht (ArbSchG, GefSoffV, BetrSichV, ArbStättV)
  • Technische Regeln und Richtlinien (ASR, TRGS, TRBS, DGUV, VdS)
  • Versicherungstechnische und be trieblicheSchutzziele

2. brandschutzrelevante Gefahrstoffe/Betriebsprozesse

  • Sicherheitstechnische Kennzahlen und Einstufung von Gefahrstoffen
  • Übung: Informationsermittlung mit Sicherheitsdatenblatt und GESTIS-Datenbank

3. Gefährdungsbeurteilung

  • Zielsetzung, , Methode und Verfahren
  • Analyse und Bewertung des individuellen Brandrisikos
  • Übung: Einstufung der Brandgefährdung verschiedener Arbeitsplätze/-bereiche

4. Schutzmaßnahmen im betrieblichen Brandschutz

  • Rangfolge der Brandschutzmaßnahmen nach dem (S)TOP-Prinzip
  • Schutzzielorientierte Auswahl von Brandschutzmaßnahmen
  • Hilfsmittel zur Gefährdungsbeurteilung (z.B. Vorlagen, Checklisten, EMKG)
  • Prioritätenliste zur Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen
  • Übung: Umsetzung von Brandschutzanforderungen nach Gefährdungsbeurteilung

5. Wirksamkeitsnachweis

  • Bestandschutz und Stand der Technik: Ausführung, Zulassungen und Prüfungen
  • Durchführung von Betriebsbesichtigungen, Unterweisungen und Notfallübungen

6. Brandschutzmanagement

  • Systematisches Erkennen von Mängeln, Abweichungen und Veränderungen
  • Prozessbeschreibungen im Brandschutz

7. Dokumentation

  • Dokumentationspflichten
  • Rechtssicherheit im Brandschutz
  • Übung: Zusammenstellung einer Gefährdungsbeurteilung im Brandschutz

 

Dozent

Lars Oliver Laschinsky - Fachlehrer im technischen Ausbildungsdienst, Fachgebiet Brand- und Explosionsschutz; Lehrbeauftragter der HFU Hochschule Furtwangen University, 1. Vorsitzender des Verein der Brandschutzbeauftragten in Deutschland e. V. (VBBD)

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung