Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG


Gutachtentraining für Bausachverständige

Tagesseminar


Product Code: UDS78

Ziel

Sachverständige haben die Aufgabe, unparteiisch, unabhängig und objektiv den vom jeweiligen Auftraggeber vorgegebenen Sachverhalt fachlich zu beurteilen oder zu bewerten, so dass das Gutachtenergebnis von jedermann, dem das Gutachten vorgelegt wird, akzeptiert werden kann. Der Sachverständige muss also glaubhaft und vertrauenswürdig sein, so dass seine gutachterliche Aussage verkehrsfähig wie eine Urkunde ist. Mit Hilfe seiner Gutachten können gerichtliche Streitigkeiten vermieden oder, falls es dazu kommen sollte, richtige und gerechte Entscheidungen getroffen werden.
Aus diesem Grund muss ein Sachverständigengutachten systematisch aufgebaut, sachlich, abgewogen, neutral, im Ergebnis richtig und ausreichend begründet sein. Der gebildete Laie muss die dargestellten Fakten nachvollziehen können. Dazu bedarf es u. a. einer übersichtlichen Gliederung und eines sachlichen Stiles mit einer entsprechenden inhaltlichen und äußeren Gestaltung. Dabei ist immer daran zu denken, dass das Gutachten das Ergebnis der Arbeit des Sachverständigen ist und er dafür nach BGB haftet.
Bei der Gutachtenerstellung werden aber immer wieder Fehler gemacht, womit der Sachverständige angreifbar und damit haftbar wird.

Anhand von unterschiedlichen Bauschadensfällen wird deshalb die Herangehensweise und Umsetzung der Gutachtenerstellung innerhalb dieses Seminartages trainiert. In Gruppen werden die Teilnehmer mit unterschiedlichen Schadensfällen konfrontiert und anschließend unter fachkundiger Anleitung entsprechende Problemlösungen erarbeitet und aufgezeigt.

Zielgruppe

Absolventen und Teilnehmer von EIPOS aus dem Bereich Bauwesen, Sachverständige, Fachleute aus Architektur- und Ingenieurbüros, Baubehörden, Bauunternehmen sowie Bauträgern.

Aus dem Inhalt

Vier Übungsfälle werden nach folgendem Algorithmus behandelt:

  • Vorstellen der Aufgabenstellung

  • Erarbeiten von Problemanalyse, Lösungsstruktur und Ergebnisdokumentation

  • Präsentieren der Gruppenergebnisse
  • Zusammenfassen und Dokumentieren der Ergebnisse

Dozent

Dr.-Ing. Steffen Winkler 
ist öbuv Sachverständiger für Schäden an Gebäuden sowie Sachverständiger für Baubetrieb, Qualitätsmanagement, Kosten und Nachträge in der Achatz & Winkler Partnerschaft, Bausachverständigenbüro in Dresden und seit 2007 Dozent bei EIPOS.

Dipl.-Ing. Hans Petzold, Technische Universität Dresden, Institut für Bauklimatik.

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung