Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG


Leitungs- und Lüftungsanlagen - Planungs- und Ausführungsinformationen zu Fortschreibungen der MLAR/M-LüAR

Tagesseminar


Product Code: UDS215

Ziel

Die neue Fassung der Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie (M-LüAR) wurde im Februar 2016 veröffentlicht. Die Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie (MLAR) befindet sich derzeit noch in der Überarbeitung. Mit der neuen Fassung der MLAR wird zum Jahreswechsel 201672017 gerechnet. 



Welche Änderungen sind zu beachten? Welche neuen Planungs- und Ausführungsinformationen sind zu beachten? Welche grundsätzlichen Lösungen, aber auch vereinfachte Nachweisführungen für die Erfüllung der Schutzziele gibt es? Wie können Problemsituationen in der Praxis gelöst werden? Antworten auf diese Fragen geben die Autoren der Kommentare zu den neuen Richtlinien, Knut Czepuck und Manfred Lippe. 



Aktuell und sehr praxisbezogen informiert das Seminar auch darüber, wie die Verwendung und Dokumentation von Bauprodukten in Leitungs- und Lüftungsanlagen im Zusammenhang mit der europäischen Harmonisierung und der Einführung der Bauprodukten-Verordnung zu erfolgen hat.

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Fachplaner und Sachverständige für vorbeugenden und gebäudetechnischen Brandschutz sowie Fachbauleiter für Brandschutz, die ihre Kenntnisse auf dem Gebiet des gebäudetechnischen Brandschutzes erweitern und vertiefen möchten.

Aus dem Inhalt

Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie, Stand 10.2.2016


  • Baurechtliche Hintergründe der Aktualisierung

  • Stand der baurechtlichen Einführung

  • Änderungen, z.B. Laborabluft, kontrollierte Wohnungslüftung, 
WC-Abluftanlagen

  • Europäische Verwendbarkeitsnachweise

  • Empfehlungen zur Wartung und Prüfung sowie zum Betrieb von Brandschutzklappen

  • Interpretations- und Praxishinweise zur M-LüAR aus Sicht der Autoren des 
Kommentars Czepuck,
       Esser, Lippe, Vogelsang

Umsetzung der Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie in der Praxis


  • Wiederkehrende Problemsituationen im Neubau und Bestand, z.B. 
geplante Veränderungen
       in der MLAR

Praxis-Workshop


  • Beantwortung von Fragen der Teilnehmer zu den Themen:
 M-LüAR, MLAR, europäische Verwendbarkeitsnachweise, 
baurechtliche Abweichungen 

Dozent

Dipl.-Ing. Knut Czepuck
Ministerialrat
Obmann Arbeitskreis Technische Gebäudeausrüstung der Fachkommission Bauaufsicht der Bauministerkonferenz, Fachreferent und Autor, Düsseldorf

Dipl.-Ing. Manfred Lippe

öbuv Sachverständiger für baulichen und anlagentechnischen Brandschutz / für das Installateur-, Heizungsbauer- und Lüftungsbauerhandwerk/für das Isoliererhandwerk, Fachreferent und Autor, Krefeld


Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung

Zusätzliche Informationen

Dieses Seminar ist auch als Fortbildung für Brandschutzbeauftragte im Sinne der Richtlinie 'Brandschutzbeauftragte' vfdb 12-09-01:2014-08 (03) geeignet.