Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG


Neue Regelwerke beim Schallschutz

Tagesseminar


Product Code: UDS218

Ziel

Im Juli 2016 wurde – nach langjährigen Beratungen – eine vollständig überarbeitete Fassung von DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“ herausgegeben. Die Neufassung ersetzt die 27 Jahre alte DIN 4109 sowie das dazugehörige Beiblatt 1. Bis auf weiteres gültig sind die Teile des Beiblatt 2 zu DIN 4109:1989-11 mit den „Vorschlägen für einen erhöhten Schallschutz“ und den „Empfehlungen für den Schallschutz im eigenen Wohn- oder Arbeitsbereich“. Mit einer baurechtlichen Einführung der neuen DIN 4109 wird im 4. Quartal 2016 gerechnet

Mit der Neufassung der DIN 4109 wurden die alten Anforderungen und Rechensätze überarbeitet. Das Seminar stellt vor allem die grundlegenden Veränderungen in der DIN-Norm und ihre Auswirkungen auf die Anwendung in der Planungspraxis in den Mittelpunkt.

Unser Dozent Dr.-Ing. Jörg Wildoer – in verschiedenen Arbeitskreisen aktiv mitwirkend – nimmt im Seminar Stellung zu folgenden brennenden Fragen:

Was hat sich geändert, was ist neu? Und wie ist die DIN richtig zu interpretieren und auszulegen? Wie sieht der rechnerische Nachweis aus und wie erfolgt die Umsetzung in der Praxis. Wie steht die Neufassung der DIN 4109 im Kontext der BGH-Rechtsprechung? Dis-kussionen zur Raumakustik und entsprechenden VDI-Richtlinien werden geführt.

Zielgruppe

  • EIPOS-Absolventen und -Teilnehmer aus dem Bereich Bauwesen
  • Sachverständige
  • Fachleute aus Architektur- und Ingenieurbüros, Bauphysiker, Bau-, Raum-Akustiker
  • Vertreter der Wohnungs-, Immobilien-, Bauwirtschaft; der Bauaufsicht
  • und weitere Interessierte

Aus dem Inhalt

  • DIN 4109 - bauakustische Anforderungen und Nachweisverfahren
  • Juristische Einordnung
  • Parameter und Rechenverfahren – historisch – aktuell
  • Anforderungsniveau DIN 4109 alt/neu
  • Rechnerischer Nachweis alt/neu
  • VDI 4100 – fachliche und juristische Einordnung
  • Bauteilbezogene/nachhallzeitbezogene Parameter
  • Dreistufiges Anforderungsniveau
  • DIN 18041 – Raumakustik als wichtiges Planungsziel
  • Anforderungen und Nachweisverfahren
  • Baupraktische Aspekte – Ausblick

Dozent

Dr.-Ing. Jörg Wildoer
öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schallschutz im Hochbau

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung