Planung und Installation von Wassernebel-Systemen

Tagesseminar

Webcode: UDS252

Ziel

Wassernebel-Systeme kommen häufig dann zum Einsatz, wenn besondere Brandrisiken besondere Schutzkonzepte erfordern. Ein Beispiel sind Atrien mit umliegenden Galerien, in denen der Wassernebel effektiv zur Rauch- und Rauchgastrennung eingesetzt werden kann. Der geringe Löschwasserbedarf bei gleichzeitig hoher Absorption der Hitzestrahlung sind weitere Vorteile, die Wassernebel-Systeme u.a. für Krankenhäuser und Pflegeheime, Hotels und Versammlungsstätten sowie Museen und Archive interessant machen.

In dem Seminar werden verschiedene Arten von Wassernebel-Systemen wie Niederdruck- und Hochdruckanlagen, Anlagen mit Feinsprühsprinklern und Feinsprühdüsen und deren Schutzumfang vorgestellt. Die Grundlagen der Planung, Bemessung und Auslegung der ortsfesten Löschanlagen werden auf Basis der VdS-Richtlinie 3188 „Wassernebel-Sprinkleranlagen und Wassernebel-Löschanlagen (Hochdruck-Systeme)“ vermittelt. Außerdem wird auf die wichtigsten Aspekte beim Einbau sowie den notwendigen Prüfungen bei Abnahme- und Inbetriebnahme der Anlagen im Sinne eines Überblicks eingegangen.

Zielgruppe

Personen, die sich ein fundiertes Fachwissen über Wassernebel-Löschanlagen aneignen wollen. Grundlagenwissen über Sprinkler- bzw. Sprühwasserlöschanlagen ist von Vorteil.

Aus dem Inhalt

Grundlagen

  • Arten von Wassernebelsystemen
  • Anwendungsbereiche, Begrifflichkeiten
  • Funktionsweise, Unterschiede/Gemeinsamkeiten
  • Planungsgrundlagen, Richtlinien und Regelwerke
  • Regelmäßige Prüfungen, Verantwortliche Personen

Anwendungsbeispiele für Wassernebel-Systeme

  • Beispiele für Schutzkonzepte
  • Niederdruck- und Hochdruckanlagen

Planung – Bemessung, Auslegung, Installation nach VdS 3188

  • Prinzipieller Aufbau der Anlagen, Bauteile, Komponenten
  • Schutzumfang, Brandabschnittsbildung, Brandgefahrenklassen
  • Hydraulische Berechnung
  • Wasser- und Energieversorgung
  • Elektrische Ansteuerung, Überwachung, Alarmierung
  • Inbetriebnahme- und Abnahmeprüfungen
  • Erhaltung der Betriebsbereitschaft
Dozent

Dipl.-Ing. Jörg Wilms-Vahrenhorst
Geschäftsführer WilmsWeiler GmbH & Co KG, Üdersdorf

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung

Zusätzliche Informationen

Dieses Seminar ist auch als Fortbildung für Brandschutzbeauftragte im Sinne der Richtlinie 'Brandschutzbeauftragte' vfdb 12-09-01:2014-08 (03) geeignet.