Planung und Instandhaltung von Parkhäusern und Tiefgaragen

Tagesseminar

Webcode: UDS172

Ziel

Es werden planerische, gestalterische, verkehrstechnische, bautechnische und bauphysikalische Fragen für Erstellung und Erhaltung von Parkräumen und Parkflächen behandelt. Mit Bezug auf maßgebliche Regelwerke sowie den Stand von Technik, Forschung und Entwicklung wird dargelegt, welche Voraussetzungen und Gesetzmäßigkeiten für Planung und Bau zu berücksichtigen sind, was an gestalterischen Elementen von Bedeutung ist und welche Ursachen Mängeln und Schäden zu Grunde liegen.

Das Seminar vermittelt den Teilnehmern:

  • Grundlagen für die Planung von Parkbauten
  • die verschiedenen Parkhaustypen
  • die Kriterien für die Wirtschaftlichkeit und die Benutzerfreundlichkeit von Parkbauten,
  • die einschlägigen Gesetze und Bauvorschriften und
  • die einschlägige Fachliteratur.

Sie werden zwischen guten und schlechten Planungen unterscheiden können und wissen:

  • wann und wie ein Parkhaus instand gesetzt werden muss,
  • welche Regelwerke dafür anzuwenden sind,
  • wer welche Verantwortungen dafür übernehmen muss.
Zielgruppe
  • Planer
  • Architekten
  • öffentliche und private Auftraggeber/Bauherren
  • Bauunternehmen der Betonsanierung
  • weitere Interessierte
Aus dem Inhalt

Planung benutzerfreundlicher Parkbauten  

  • Kriterien für die Benutzerfreundlichkeit
  • Verkehrsplanung: Parkhaustypen, Verkehrsführung, Parkplatz- und Fahrgassengeometrie, Rampen,Höhenplanung
  • Tragwerksplanung: Stützenfreie Parkhaus-konstruktionen, Dauerhaftigkeit
  • Technische Gebäudeausrüstung: Parkhaus-bewirtschaftungsanlage, Entwässerung, Lüftung, Beleuchtung, Aufzüge

Gängige Parkhauskonstruktionen

  • Stahlbetonbau: Flachdecken, Pilzdecken, Fertigteilkonstruktionen, Spannbetonhohldielen, Unterzugsdecken, Voutenkonstruktionen
  • Stahlverbundbau: Stahlträger mit Filigranplatten, Stahlträger mit Trapezblechdecken, Stahlträger mit Vollfertigteilen, Ganzstahlkonstruktionen

Instandsetzung schadhafter Stahlbetonbauteile
Regelwerke, Instandsetzungsprinzipien, Untergrundvorbereitung, Korrosionsschutz der Oberflächen,
Reprofilierung, Egalisierung der Oberflächen, Erhöhung der Betondeckung, Füllen von Rissen, Verstärken von Tragwerken

Oberflächenschutz und Abdichtung befahrener sowie nicht befahrener Flächen
Aufgaben, Eigenschaften, Beschichtungsstoffe, Untergrundvorbereitung,  Schutzsysteme, Rissüberbrückung, Abdichtungssysteme, Frischbetonschutz, als Grundierung, maschinelle Beschichtung befahrbarer Flächen

Dozent

Dipl.-Ing. (FH) Bernd Beer
Bauingenieur, Beratungsingenieur und Fachdozent

Dipl.-Ing. Manfred Schröder
Freier Architekt, Sachverständiger und Fachdozent

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung