Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG


Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz

Fachfortbildung


Product Code: BRS2

Ziel

Das Konzept der Musterbauordnung sieht vor, die Kontrolltätigkeit des Staates zu reduzieren und bestimmte Prüfaufgaben auf private Sachverständige zu übertragen. Innerhalb des Baugenehmigungsverfahrens übernehmen Prüfingenieure/Sachverständige die Prüfung von Brandschutzkonzepten, überwachen die Bauausführung und bescheinigen letztendlich die Einhaltung der bauaufsichtlichen Anforderungen. Brandschutzfachplaner mit mehrjähriger und umfassender Berufserfahrung können die berufliche Qualifizierung zum "Sachverständigen für vorbeugenden Brandschutz" fortsetzen und sich damit auf ein staatliches Anerkennungsverfahren entsprechend den Regelungen ihres Bundeslandes vorbereiten.

Zielgruppe

Die Fachfortbildung wendet sich insbesondere an Ingenieure und Architekten aus der Bauplanung und Bauausführung , der technischen Gebäudeausrüstung, von Baubehörden, Brandschutzdienststellen oder aus der Industrie mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Bauwirtschaft und im Brandschutz.

Zugangsvoraussetzungen

Erfolgreicher Abschluss (Prädikat mindestens „befriedigend“) der Fachfortbildung „Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS)“ oder Einzelfallentscheidung/Zulassungsprüfung

Aus dem Inhalt

Sachverständigenwesen

  • Brandschutztechnische Prüfung
  • Juristisches Seminar

Abwehrender und organisatorischer Brandschutz

  • Brandschutz bei Sonderbauten aus Sicht der Feuerwehr

Brandschutzkonzepte für Sonderbauten

  • Verkaufsstätten
  • Krankenhäuser und Pflegeheime
  • Industriebau
  • Hochhäuser
  • Versammlungsstätten
  • Schulen und Kindergärten
  • Beherbergungsstätten
  • Mittel- und Großgaragen
  • Bewertung von Brandschutzkonzepten an Beispielprojekten

Technischer Brandschutz

  • Brandmelde- und Alarmierungsanlagen
  • Gaslöschanlagen
  • Wasserlöschanlagen
  • Rauch- und Wärmeabzugsanlagen
  • Leitungsanlagen
  • Lüftungsanlagen
  • Systemböden
  • Sicherheitsstromversorgung, Sicherheitsbeleuchtung
  • Fachexkursion – Komplexe Brandschutzsysteme

Spezielle Themen des Brandschutzes

  • Baustatik für den Brandschutzsachverständigen
  • Einführung in die Brandsimulationsrechnung
  • Grundlagen der Evakuierungsberechnung
  • Baulicher Brandschutz mit Trockenbau-Systemen

Dozent

Prüfingenieure, Sachverständige, leitende Mitarbeiter von Fachbehörden und Berufsfeuerwehren, Fachingenieure und Juristen

Prüfungsleistungen

2 Klausuren (je 90 min)
Mündliche Prüfung

Abschluss

Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS)