Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG


Vorbereitung auf die Zertifizierungsprüfung 
Vorbeugender Brandschutz

Tagesseminar


Product Code: UDS138

Ziel

Zertifizierte Sachverständige für vorbeugenden Brandschutz sind besonderes für die Erstellung von Brandschutzkonzepten und die Bewertung/Begutachtung vorhandener Planungen des vorbeugenden Brandschutzes qualifiziert. Sie  verfügen über umfassende Berufserfahrung und absolvieren anspruchsvolle Zertifizierungsprüfungen. Sie unterliegen während der Zeit ihrer Zertifizierung einer regelmäßigen Überwachung durch die Zertifizierungsstelle und unterscheiden sich dadurch von vielen freien Sachverständigen.

Ziel des Workshops ist es, Sie auf die Zertifizierungsprüfung bei EIPOSCERT vorzubereiten. Sie trainieren eine schriftliche Prüfungssituation anhand von Musteraufgaben und werten diese mit dem Referenten aus. So erkennen Sie Ihre fachlichen Schwächen und können sich zielgerichtet auf die Zertifizierungsprüfung vorbereiten.

Der Workshop ersetzt nicht das Selbststudium zur Vorbereitung der Zertifizierungsprüfung.

EIPOSCERT ist eine unparteiische und fachlich unabhängige Zertifizierungsstelle. Sie bestätigt die Kompetenz von freien Sachverständigen. EIPOSCERT zertifiziert nach anspruchsvollen und international anerkannten Kriterien der Norm DIN EN ISO/IEC 17024. Dieser Standard garantiert ein Maximum an Vergleichbarkeit und Transparenz. Nähere Informationen zur Zertifizierungsstelle finden Sie unter www.eiposcert.de.

Zielgruppe

Das Update-Seminar wendet sich an berufserfahrene Fachplaner und Sachverständige aus Planungs- und Ingenieurbüros mit langjähriger Erfahrung im vorbeugenden Brandschutz, die eine Zertifizierungsprüfung bei EIPOSCERT ablegen wollen. Das Seminar ist auf 10 Personen begrenzt, um eine optimale Betreuung durch den Dozenten sicherzustellen.

Nutzen

Der Nachweis der Kompetenz ist für freie Sachverständige von großer Bedeutung  und wird zukünftig unter stetig wachsendem Konkurrenzdruck immer wichtiger. Die Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 kann zukünftig ein wichtiges Merkmal bei der Suche und Auswahl von qualifizierten Sachverständigen werden.

Aus dem Inhalt

Bausteine der schriftlichen Prüfung


  • Frageteil
  • Bearbeitung ausgewählter Musterfragen (30 min)
  • Auswertung und Diskussion der Antworten

Plausibilitätsprüfung


  • Prüfen eines vorgegebenen Brandschutzkonzeptes hinsichtlich Plausibilität (1 h)

  • Auswertung und Diskussion der Ergebnisse, Aufzeigen der versteckten Fehler

Erstellung Brandschutzkonzept


  • Erstellen eines Brandschutzkonzeptes für einen Sonderbau (1 h)
  • 
Vorstellung der Konzepte durch die Teilnehmer und Diskussion

Praxisworkshop

  • Besprechung von Fachfragen der Teilnehmer, die zum Seminar mitgebracht werden

Dozent

Dipl.-Ing. Ulf Müllenberg

Prüfingenieur für Brandschutz, Weimar

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung