Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG


Zukunftsorientiertes Regionalmanagement und Regionalberatung

Fachfortbildung


Product Code: REGIO

Ziel

Regionalmanager und -berater müssen als Dienstleister von Regionen, Planungsverbänden, Städtenetzwerken und Kommunen in der Lage sein, regionale und kommunale Entwicklungsstrategien zu entwickeln, die Kooperation der regionalen Akteure zu moderieren, regionales Marketing zu initiieren und mitzugestalten sowie als Projektmanager die Realisierung konkreter Maßnahmenprogramme sicherzustellen. Die Fachfortbildung bietet einen schnellen Einstieg in das Berufsfeld. Sie qualifiziert für die umsetzungsorientierten Aufgaben bei der nachhaltigen Entwicklung von urbanen und ländlichen Regionen.

Zielgruppe

Insbesondere angesprochen werden Planer, Quereinsteiger und Praktiker, die sich mit Beratungs- und Planungsaufgaben in ländlichen Gebieten befassen. Dies sind zumeist Mitarbeiter der regionalen Planungsverbände und von Regionalmanagementbüros. Diese Fachfortbildung richtet sich auch an Mitarbeiter öffentlicher Verwaltungen, wie Städte- und Gemeindeverwaltungen, Landratsämter, Ämter für Landwirtschaft und ländliche Neuordnung, sowie Mitarbeiter aus dem Bereich der Wirtschaftsförderung.

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulabschluss (FH/Uni) oder einschlägiger Berufsabschluss. Berufserfahrung im Bereich Regionalplanung / -entwicklung ist von Vorteil.
Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

Aus dem Inhalt

Regionalmanagement – Herausforderung, Hoffnung und Chance

  • Neuorientierung von Regionen und Kommunen
  • Aktuelle und zukunftsorientierte Handlungsfelder
  • Regionalmanagement als Instrument strategischer Regionalentwicklung

Modernes Regionalmanagement – Dynamik von Berufsbild und Kompetenzen

  • Organisationsformen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Evaluierung/Monitoring
  • Vergabe öffentlicher Aufträge

Begleitung Regionaler Strategiebildungsprozesse

  • SWOT-Analyse
  • Ist-Analyse und deren Bewertung
  • Leitbildentwicklung
  • Strategisches und operatives Handeln

Zukunftsorientierte Regionalplanung

  • Raumordnung
  • Raumplanung
  • Regionen (Euroregionen, Metropolregionen)
  • Regionale Entwicklungskonzepte unter den Bedingungen von Europäische Integration, Migration und demographischen Wandeln

Regionalmarketing – Spezifik des Regionalmarketing: Innen- und Außenmarketing

  • Methodik der Erarbeitung einer Regionalmarketingstrategie
  • Leitbild des Regionalmarketing (Grundlagen, Ziele und Aufgaben, Handlungsbereiche, Zielgruppen)
  • Marketing-Mix und Initialmaßnahmen
  • Strukturen zur Umsetzung der Regionalmarketingstrategie
  • Der Marketingplan und dessen Finanzierung als öffentlich-private Partnerschaft
  • Entwicklung regionaler Produkte (mit Beispielen aus der Tourismuswirtschaft)
  • Marketinginstrumente und Marktauftritte
  • Evaluierungsansätze

Finanzierung – Controlling – Evaluierung im Regionalmanagement

  • Finanzierungsprobleme (Die Fördermittelfalle)
  • Finanzierungsarten
  • Förderpolitik (EU, Bund, Land, Kommune)
  • Project Cycle Management
  • Erfolgsmessung

Spezielle Herausforderungen im Regionalmanagement

  • Management von Themenregionen (z.B. Gesundheit)
  • Wirtschaftsförderung als Management von innovativen Milieus
  • Management des demographischen Wandels

Netzwerkmanagement

  • Begriffsbestimmung Kooperation
  • Abgrenzung der Kooperationsformen
  • Kooperationstypen und Profile
  • Unternehmensnetzwerke: Merkmale, Ausprägungen
  • Kooperationen: Gründe, Vor- und Nachteile, Felder, (Rechts-) Formen
  • Aufbau von Kooperationen: Grundsätze und Probleme
  • Beispiel "Oberlausitzer Kunststofftechnik": Motivation – Aufbau und Arbeitsweise – Umsetzung und Ergebnisse

Kommunikationstechniken

  • Einführung in die Kommunikation und Moderation
  • Präsentation von Arbeitsergebnissen
  • Verhandlungsführung

Planspiel Regionalmanagement

  • Anwendung des vermittelten Fachwissens an einer Fallstudie in Gruppenarbeit
  • Präsentation der Ergebnisse
  • Videofeedback der Ergebnisse

Dozent

Mentor Prof. Dr. Michael Rösler

Prüfungsleistungen

Aktive Beteiligung an einem zweitägigen Planspiel. Bei erfolgreicher Teilname kann ein Transcript of Records über 10 ECTS Punkte ausgestellt werden.

Abschluss

Regionalmanager (EIPOS)