FAQ

Sie fragen - wir antworten!

Aufgrund rasch zunehmender Infektionszahlen werden zunehmend regionale Risikobezirke in Deutschland ausgewiesen. Die Wirkungen und Maßnahmen, die sich nunmehr in regionalen oder überregionalen Regelungen widerspiegeln, sind derzeit z.T. unvollständig oder uneinheitlich (wie z.B. die Regelungen zur Beherbergung). Für uns als Anbieter für berufsbegleitende Weiterbildung an verschiedenen Standorten in Deutschland mit einem hohen Vernetzungsgrad aller Beteiligten (Dozenten, Teilnehmer, Partner vor Ort) ist es derzeit eine große Herausforderung, für alle Kurse eine gute Lösung für die Durchführung zu erarbeiten. Wir stimmen uns täglich mit den beteiligten Dozenten und Partnern vor Ort ab, um alle Durchführungsoptionen zu prüfen und den geregelten Fortgang der laufenden Fortbildungen sicherzustellen. Im Vordergrund steht dabei immer, Ihnen den erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung zu ermöglichen.

Bitte beachten Sie, dass sich deshalb kurzfristig Änderungen im Programmablauf, Dozentenwechsel oder Raumänderungen ergeben können oder mit einer Umstellung auf eine Hybrid- oder Onlineveranstaltung zu rechnen ist. Wir informieren Sie bei Änderungen so früh wie möglich persönlich per E-Mail.

Aktuelle Informationen zu den Corona-Beschränkungen

Ich habe Erkältungssymptome bzw. hatte Kontakt zu einer COVID-19 infizierten Person oder befinde mich in Quarantäne und kann deshalb nicht an meinem Kurs teilnehmen. Was passiert nun?
In diesem Fall können Sie bei Fachfortbildungen auf die digitalen Unterlagen zurückgreifen, die wir Ihnen auf der Lernplattform Moodle zur Verfügung stellen. Ggf. können wir an einigen Standorten nach Absprache auch eine Online-Übertragung im Rahmen einer Hybridveranstaltung durchführen. Bei Tagesseminaren erfolgt eine Umbuchung auf den Folgetermin. Ansonsten versuchen wir mit Ihnen gemeinsam eine individuelle Lösung zu finden. Bitte kontaktieren Sie uns dazu!  
 

Kann ich anreisen bzw. am gebuchten Kurs teilnehmen, wenn ich aus einem Risiko-Landkreis komme?
Für die Durchführung beruflicher Weiterbildung gibt es derzeit an allen EIPOS-Standorten keine Einschränkungen. Die Teilnahme an den Seminaren ist aktuell (Stand: 22. Oktober 2020) also möglich, auch wenn Sie aus einem Risiko-Landkreis kommen. Einen Überblick über die aktuellen Vorgaben der Bundesländer im Umgang mit Reisenden aus Risiko-Landkreisen finden Sie auch auf der Website des DEHOGA Bundesverbandes.
 

Was ist, wenn ein gebuchtes Tages- oder Intensivseminar nicht in Präsenz durchgeführt werden kann?
Wir informieren Sie so früh wie möglich, wenn dies aufgrund einer veränderten Situation durch die COVID-19-Pandemie nicht möglich ist.
Wenn möglich, führen wir das Seminar alternativ als Online-Seminar durch. Sie können in diesem Fall entscheiden, ob Sie bei einer Teilnahme bleiben oder kostenfrei stornieren. Die Teilnahmegebühr wird bei einer Online-Durchführung reduziert und Sie erhalten automatisch eine Gutschrift bzw. eine reduzierte Rechnung von EIPOS.


Was ist, wenn ein gebuchtes Tagesseminar abgesagt wird?
Bei der Absage eines Tages- oder Intensivseminars durch EIPOS stornieren wir Ihre Anmeldung und bitten darum, sich bei Interesse sich für einen neuen Termin erneut anzumelden. Eine Übersicht aller EIPOS-Tagesseminare mit Terminen finden Sie u.a. hier.


Werde ich als Teilnehmer über eine Absage der Veranstaltung informiert?
Selbstverständlich informieren wir umgehend alle betroffenen Teilnehmer persönlich per E-Mail über den ausfallenden Kurs oder das ausfallende Tagesseminar. Sollte zu diesem Zeitpunkt bereits ein neuer oder alternativer Termin feststehen, teilen wir Ihnen diesen ebenfalls mit. Sie haben keine Information per Mail von uns bekommen, obwohl Sie einen  Kurs/Tagesseminar gebucht haben, was seitens EIPOS abgesagt wurde? Dann melden Sie sich bitte bei uns unter +49 351 40470-4210.
 

Was geschieht mit meinen Teilnahmegebühren?
Für abgesagte Veranstaltungen (i. d. R. Tagesseminare) erstatten wir selbstverständlich die Teilnahmegebühr.
Sind Sie Teilnehmer einer Fachfortbildung, die unterbrochen werden muss, und Ihnen liegt bereits eine Rechnung vor, dann können insbesondere bei Zahlung in monatlichen Raten, die Zahlungen ausgesetzt werden, bis die Veranstaltung fortgeführt werden kann. Sollte bei einer laufenden Fachfortbildung der Fall eintreten, dass wir Ihnen für einzelne Studienkurse keinen Nachholtermin oder alternative Formen (z.B. online-Seminare) anbieten können, so erstatten wir selbstverständlich anteilig die Kursgebühren.


Ich wurde über Ersatztermine für meinen ausfallenden Kurs informiert, kann jedoch aus unterschiedlichen Gründen daran nicht teilnehmen – was passiert nun?
Bitte melden Sie sich dazu bei uns. In diesem Fall versuchen wir mit Ihnen eine individuelle Lösung zu finden, um auch weiterhin Ihren Lernerfolg zu sichern.


Wie wirkt es sich auf die Gültigkeit meines SV-Logos aus, wenn aktuell keine Tagesseminare stattfinden?
Aufgrund der besonderen Situation ist die maximale Gültigkeit Ihres SV-Logos erst einmal ausgesetzt, d.h. Ihr Logo bleibt vorerst weiterhin gültig, auch wenn Ihre letzte Teilnahme an einem Weiterbildungsangebot von EIPOS mehr als 1 Jahr zurückliegt.


Warum gibt es keine generelle Umstellung auf Online-Seminare?
Unsere Weiterbildungsveranstaltung für Fachplaner und Sachverständige sind geprägt vom fachlichen und persönlichen Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmern und Dozenten sowie der Möglichkeit für persönliche Vernetzung und Anwendung des erworbenen Wissens. Um die Vorteile von Online-Angeboten hinsichtlich räumlicher und zeitlicher Flexibilität mit den Vorteilen eines persönlichen Kennenlernens und Zusammenarbeitens nachhaltig zu befördern, entwickeln wir derzeit blended-learning Angebote – eine gute Mischung.


Welche technischen Vorrausetzungen benötige ich, wenn mein Präsenzkurs nun online stattfindet?
Sie benötigen dafür einen PC mit einem stabilen Internetzugang und je nach Kurs eine Kamera- und/oder Mikrofonfunktion. Laptops und Tablets verfügen in der Regel über alle technischen Mindestvoraussetzungen. Wir informieren Sie über die erforderlichen Zugangsdaten rechtzeitig und senden Ihnen Informationen zu den notwendigen Arbeitsschritten.


Warum werden nicht einfach die ausgefallenen Seminartage in Fachfortbildungen an die anderen Studienkurse "drangehängt"?
Das ist organisatorisch und logistisch schwierig, da wir an unseren Standorten auf freie Kapazitäten an Kursräumen und außerdem auf die Verfügbarkeit der Dozenten angewiesen sind. Wir planen unseren Veranstaltungsverlauf sehr langfristig und können daher nicht immer kurzfristig über alle Ressourcen verfügen. Wenn es möglich ist, werden wir versuchen kompaktere Seminardurchführungen zu planen, um nah am ursprünglichen Zeitplan zu bleiben.


Ich brauche den Abschluss zum ursprünglich geplanten Termin für meine Berufstätigkeit. Was passiert, wenn sich die Prüfung verschiebt?
Sollte dies der Fall sein, dann melden Sie sich bitte umgehend bei uns. Wir werden versuchen eine Lösung zu finden.


Kann man sich als modularer Teilnehmer für eine Online-Veranstaltung anmelden?
Sofern der von Ihnen gewählte Kurs alternativ als Online-Kurs stattfindet, ist dies natürlich möglich.


Wie organisiert EIPOS die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in den Seminarräumen?
Alle EIPOS-Weiterbildungsveranstaltungen in Präsenz finden im Rahmen eines Hygiene- und Sicherheitskonzepts statt. Die Anforderungen an die Durchführung von Präsenzveranstaltungen, die sich aus den aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen ergeben, werden damit vollumfänglich an allen Standorten eingehalten.
Unser größtes Interesse ist es, Ihnen in unseren Seminaren nachhaltige Lernerlebnisse zu bieten. Daher sind unsere Dozenten vor Ort wie auch unsere Mitarbeiter besonders bemüht auf Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden zu achten und Ihnen einen reibungslosen Ablauf Ihrer Weiterbildung zu ermöglichen.


Können alle Tagesseminare online angeboten werden?
Wir bitten um Verständnis: ­Nicht alle Seminare, aber einige Seminare sind bereits als Online-Seminar verfügbar! Wir werden unser Angebot in den kommenden Monaten weiter ausbauen und Sie über unsere Webseite und – sofern Sie dafür angemeldet sind – den EIPOS-Newsletter fortlaufend über neue Angebote informieren. Übrigens, all unsere Online-Angebote werden natürlich im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung für Nutzer des EIPOS-Sachverständigenlogos anerkannt.


Finden die Sachverständigentage weiterhin in Präsenz statt?
Ja! Nach aktuellem Stand finden alle vier Sachverständigentage in Präsenz im Rahmen eines Hygiene- und Sicherheitskonzepts statt. Die Anforderungen an die Durchführung, die sich aus den aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen ergeben, werden damit vollumfänglich eingehalten. Parallel dazu werden die Sachverständigentage Brandschutz, Immobilienbewertung und Bauschadensbewertung per Live-Stream übertragen und bieten Ihnen damit die Möglichkeit einer Online-Teilnahme.

Sie haben Fragen oder möchten den Newsletter abonnieren?

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 8–17 Uhr unter +49 351 404 70-4210.