Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG


Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz

Fachfortbildung


Product Code: GTB1

Ziel

Aufgabe des Fachplaners für gebäudetechnischen Brandschutz ist, im Rahmen eines ganzheitlichen Brandschutzkonzeptes technische Brandschutzanlagen sinnvoll mit baulichen Maßnahmen zu koppeln und brandschutztechnischen Problemen bei der baulichen Durchdringung vorzubeugen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der brandschutztechnischen Planung und Ausführung von Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung sowie der Planung von Feuerlöschanlagen.

Die berufsbegleitende Fachfortbildung vermittelt interdisziplinär Fachwissen im Bereich des vorbeugenden Brandschutztes und befähigt zur gewerkeübergreifenden Planung haustechnischer und baulicher Brandschutzmaßnahmen.

Zielgruppe

Die Fachfortbildung wendet sich insbesondere an Ingenieure für Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär-, Elektrotechnik aus der Planung, Ausführung, Überwachung und Industrie oder dem Gebäudemanagement mit Berufserfahrung in der Bauwirtschaft.

Aus dem Inhalt

Grundlagen und Vorschriften des Brandschutzes

  • Ziele und Maßnahmen
  • Bauordnungsrechtliche Brandschutzvorschriften, Normen, technische Richtlinien und Verfahren
  • Baustoffe, Bauprodukte, Bauarten und baukonstruktiver Brandschutz

Abwehrender Brandschutz

  • Brand- und Löschlehre
  • Brandbekämpfung
  • Bestandteile von Brandschutzkonzepten

Gebäudetechnischer Brandschutz

  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Befestigungssysteme
  • Leitungsanlagen
  • Lüftungsanlagen
  • Leitungsführung unterhalb von Systemböden
  • Regelwerke für Sonderfälle umgesetzt
  • Planungsübungen: Brandschutz bei haustechnischen Anlagen
  • Führen elektrischer Leitungen in Trockenbausystemen

Anlagentechnischer Brandschutz

  • Grundlagen der Rauch- und Wärmeableitung
  • Brandmeldeanlagen
  • Wasserlöschanlagen
  • Gaslöschanlagen
  • Fachexkursion

Dozent

Fachingenieure, Sachverständige, leitende Mitarbeiter von Fachbehörden und Berufsfeuerwehren

Prüfungsleistungen

Klausur (90 Minuten)
Belegarbeit
Mündliche Prüfung

Abschluss

Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz (EIPOS)

Vertiefung

Nach erfolgreichem Abschluss (Prädikat mindestens "befriedigend") besteht die Möglichkeit der Vertiefung in den berufsbegleitenden Fachfortbildungen

- Sachverständiger für gebäudetechnischen Brandschutz

- Sachverständiger für brandschutztechnische Bau- und Objektüberwachung