Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG


Anwendung statistischer Methoden in der Immobilienbewertung

Tagesseminar


Product Code: UDS212

Ziel

Die Immobilienbewertung muss sich regelmäßig mit der Problematik der Heterogenität von Märkten auseinandersetzen. In der Praxis kommt dies in allen normierten Wertermittlungsverfahren zum Ausdruck, z. B. durch eine breite Spanne der Vergleichspreise, der marktüblichen Mieten und Liegenschaftszinssätze oder der von den Gutachterausschüssen veröffentlichten Sachwertfaktoren.

Aufgabe des Bewertungssachverständigen ist es deshalb, zu prüfen, ob die zur Verfügung stehenden Daten die jeweilige Marktsituation ausreichend repräsentieren. Dafür stehen statistische Methoden zur Verfügung, die in diesem Seminar am Beispiel des Vergleichswertverfahrens dargestellt werden.

Das Seminar vermittelt:

  • Grundlagen der Statistik
  • die Anwendung statistischer Methoden bei der Verkehrswertermittlung
  • die Anwendung mathematischer Formeln in Tabellenkalkulationsprogrammen
  • den Einsatz von Tabellenkalkulationsprogrammen für einfache mathematische und statistische Aufgaben

Zielgruppe

  • Sachverständige für Immobilienbewertung
  • Nutzer des EIPOS-Logos „EIPOS-geprüfter Sachverständiger“ und
  • interessierte Fachleute aus der Bau- und Immobilienbranche

Aus dem Inhalt

Grundlagen der Vergleichswertermittlung

  • Vergleichswertverfahren nach VW-RL
  • Anwendung von Vergleichskaufpreisen
  • Anpassung der Kaufpreise an das Bewertungsobjekt
  • Ermittlung des vorläufigen Vergleichswertes

Methoden der Mathematik und Statistik (mit Excel-Training)

  • Zins- und Rentenrechnung
  • Mittelwertermittlung
  • Normalverteilungsfunktion
  • Varianz und Standardabweichung
  • Regressions- und Korrelationsrechnung
  • Risikokennzahlen

Didaktik

  • Seminaristische Wissensvermittlung ergänzt durch:
  • Gruppenarbeiten
  • Diskussionen
  • Tipps zu Erarbeitung individueller Tools in Tabellenkalkulationen


Dozent

Dipl.-Ing. Andreas Kunze
Freier Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken sowie Vorsitzender des Vereins für Immobilienbewertung e.V., Dresden, Mitglied im Gutachterausschuss des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Prof. Dr. rer. pol. Kurt M. Maier
Professor für Finanzmanagement und Immobilienwirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung