Grundlagen der Baudokumentation für den Brandschutz

Seminar

Webcode: UDS231

Ziel

Im Zuge der Bauausführung muss insbesondere im Bereich des Brandschutzes eine aussagekräftige Baudokumentation erfolgen. Zum Nachweis der Verwirklichung des Brandschutznachweises muss diese Dokumentation auf Verlangen der Bauaufsichtsbehörde oder des Prüfsachverständigen/Prüfingenieur ausgehändigt werden. Die Dokumentation dient zudem der Abwehr von Haftungsrisiken und als Nachweis der Erfüllung des Werkvertrages. Für spätere Umbaumaßnahmen und Nutzungsänderungen dient sie als Planungsgrundlage und als Beleg eines formellen Bestandsschutzes.

Das Seminar vermittelt die erforderlichen Grundlagen der Baudokumentation des Brandschutzes und legt den Schwerpunkt auf die behördliche (baurechtliche) Abnahme. Neben den Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten wird insbesondere auf die grundlegenden und formalen Anforderungen an die vorzulegenden Nachweise eingegangen. Hierbei wird auch ein Einblick in die Verwaltungsvorschrift Tech- nische Baubestimmungen (VV TB) gegeben.

Im Praxisteil wird an verschiedenen Fallbeispielen das Zusammenstellen grundlegender Brandschutzdokumentationen geübt. Außerdem werden vorliegende Nachweise und Übereinstimmungserklärungen auf Plausibilität zum Brandschutznachweis geprüft.

Zielgruppe

Fachplaner/Sachverständige für Brandschutz, Fachplaner für technische Gebäudeausrüstung, Bauleiter/Bauüberwacher, Mitarbeiter technisches Gebäudemanagement

Aus dem Inhalt

Vorschriften und Regelwerke

  • Rechtliches und Verantwortlichkeiten
  • Grundlagen zu Bauprodukten und Bauarten für den Brandschutz, Zulassungen, Prüfzeugnisse und Zustimmungen im Einzelfall
  • Europäische Nachweise zur Verwendung von Bauprodukten

Erforderliche Nachweise, Bestätigungen und Bescheinigungen

  • Dokumentation der sicherheitstechnischen Anlagen (z.B. BMA, RWA, Sicherheitsstromversorgung, Sicherheitsbeleuchtung)
  • Dokumentation der baurechtlich relevanten Bauarten inkl. Verwendbarkeitsnachweise, Überein- stimmungserklärungen und Montageanleitungen (z.B. Feuerabschlüsse, Abschottungen, Installati- onskanäle, Brandschutzklappen, Absperrvorrichtungen)
  • Sonstige Bestätigungen zur Verwirklichung des Brandschutzkonzeptes

Praxisteil mit Fallbeispielen

  • Zusammenstellen grundlegender Brandschutzdokumentationen
  • Plausibilitätsprüfung von Brandschutzdokumentationen mit Bezug zum Brandschutzkonzept
     
Dozent

Patrick Gerhold, B.Eng. M.Sc. Brandschutz
Prüfsachverständiger für Brandschutz bei der WERNER & GERHOLD PartGmbB

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung

Zusätzliche Informationen

Die praktischen Übungen im Seminar erfolgen am PC. Wir bitten die Teilnehmer, sich dafür einen Laptop mit USB-Anschluss mitzubringen.

Dieses Seminar ist auch als Fortbildung für Brandschutzbeauftragte im Sinne der Richtlinie 'Brandschutzbeauftragte' vfdb 12-09/01:2020-12 geeignet.