Von der Betoninstandsetzung zur Betoninstandhaltung

Webinar

Webcode: UDS286

Ziel

Das Regelwerk zur Betoninstandsetzung/-erhaltung steht seit Jahrzehnten auf dem Prüfstand. Im Webinar werden neben Maßnahmen im Lebenszyklus der Bauwerke, wie Wartung, Inspektion, Instandsetzung und Verbesserung, über die jüngste Entwicklung der DAfStb-Richtlinie „Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen“ in Verbindung mit der Technische Regel „Instandhaltung von Betonbauwerken“ (TR Instandhaltung) des DIBt berichtet.
 

Zielgruppe

Architekten und Ingenieure der Fachrichtung Bauwesen aus Planung, Statik und Konstruktion, Bauausführung sowie -überwachung

Aus dem Inhalt

Einführung

Grundlagen

  • Begriffe
  • Rechtliche Grundlagen und Definition

Technische Regelwerke, u.a.

  • Instandsetzungsrichtlinie des DAfStb
  • Technische Regeln des DIBt

Grundmaßnahmen der Instandhaltung

  • Inspektion
  • Wartung
  • Instandsetzung und Verbesserung

Zusammenfassung und Ausblick

Dozent

Prof. Dr.-Ing. Rolf P. Gieler
Ingenieur- und Sachverständigenbüro, Fulda

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung

Zusätzliche Informationen

Technische Voraussetzungen
Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät mit einem aktuellen Browser. Eine optimale Benutzbarkeit erreichen Sie bei der Nutzung eines Tablets im Querformat mit Tastatur bzw. eines Notebooks oder Desktops. Des Weiteren benötigen Sie Mikrofon und Lautsprecher des Computers (VoIP). Eine Videokamera ist nicht erforderlich.

Anerkennung
Alle Sachkundigen Planer, welche eine Ausbildung und Prüfung an einer vom Ausbildungsbeirat Sachkundiger Planer für Schutz und Instandhaltung von Betonbauteilen beim Deutschen Institut für Prüfung und Überwachung e.V. (ABB-SKP) anerkannten Ausbildungsstätte absolviert haben, müssen innerhalb von 3 Jahren nach Ausstellung der Urkunde gemäß §11 eine Weiterbildung mit mindestens 16 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten, z.B. in zwei Tagesveranstaltungen nachweisen. Der Nachweis wird mit einer entsprechenden Teilnahmebescheinigung / Teilnahmeurkunde dokumentiert und führt zu einer Erstausstellung/Verlängerung der Urkunde.

Dieses Webinar gilt als anerkannte Weiterbildung im Umfang von 4 UE.