Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG


Fachbauleitung Brandschutz

Fachfortbildung


Product Code: FBL

Ziel

Der Fachbauleitung Brandschutz kommt bei der mängelfreien Erstellung eines Gebäudes eine zunehmend höhere Bedeutung zu. Die Vielzahl an Bauprodukten und Bauarten bedingen ein umfassenes Wissen über die Anforderungen für einen korrekten Einbau, so dass sich der Bauüberwacher/Objektbetreuer in der brandschutztechnischen Umsetzung unterstützen lassen sollte. Es ist unstrittig, dass sich die Ausführungsqualität sowie die Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit und Funktionssicherheit von Brandschutzmaßnahmen weiter verbessern muss.

Die Fachfortbildung „Fachbauleitung Brandschutz“ wendet sich an Baufachleute, die brandschutztechnische Kenntnisse zur gewerkebezogenen Bauleitung für die Begleitung, Prüfung und Dokumentation der Umsetzung des Brandschutznachweises erwerben möchten. 

Zielgruppe

  • Techniker und Meister oder Facharbeiter mit Führungsaufgaben im Baugewerbe mit
       facheinschlägiger Berufserfahrung und ggf. Zusatzqualifikation „Brandschutz-Fachkraft
  • Ingenieure und Architekten

Aus dem Inhalt

Grundlagen des Brandschutzes

  • Bauordnungsrechtliche Grundlagen des vorbeugenden Brandschutzes
  • Abwehrender Brandschutz
  • Allgemeine Brandlehre
  • Rechtliche Vorgaben und Regelwerke
  • Die Brandschutzplanung vom Entwurf bis zur Ausführung

Brandverhalten von Baustoffen, Brandschutzanforderungen an Baukonstruktionen,
Ausführungsdetails Klassifizierung und Kennzeichnung von Baustoffen, Bauprodukten und
Bauteilen

  • Brennbarkeit und Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen
  • Klassifizierung und Kennzeichnung von Baustoffen, Bauprodukten und Bauteilen
  • Brandschutzanforderungen, bauliche Umsetzung und Mängelschwerpunkte
    • im Massivbau
    • für Trockenbauweisen
    • für Holz- und Stahlbauweisen
    • für Feuerschutzabschlüsse und Verglasungen
    • für Dächer und Dachaufbauten
    • Fassadensysteme

Brandschutz in der Gebäudetechnik, Ausführungsdetails und gewerkespezifische Schnittstellen

  • Anlagentechnischer Brandschutz (allgemeine Einführung)
  • Befestigungssysteme
  • Leitungsanlagen
  • Lüftungsanlagen
  • Elektrotechnische Anlagen

Fachbauleitung Brandschutz – vom Brandschutznachweis bis zur Abnahme
brandschutztechnischer Bauteile und Anlagen

  • Rechtsbeziehungen und Rechtsfolgen
  • Ausschreibung von brandschutzrelevanten Bauteilen und Bauprodukten
  • Änderungsmanagement bei Brandschutzmaßnahmen
  • Fachbauleiter - gewerkeübergreifende Schnittstelle in Planung und Ausführung
  • Abnahme, Inbetriebnahme und Instandhaltung von Brandschutzeinrichtungen

Dozent

Prüfingenieure, Sachverständige, leitende Mitarbeiter von Fachbehörden und Berufsfeuerwehren, Fachingenieure und Juristen

Prüfungsleistungen

2 Klausuren (je 90 Minuten)
Mündliche Prüfung

Abschluss

Fachbauleiter Brandschutz (EIPOS)

Vertiefung

Nach erfolgreichem Abschluss (Prädikat mindestens "befriedigend") besteht die Möglichkeit der Vertiefung in der berufsbegleitenden Fachfortbildung

- Sachverständiger für brandschutztechnische Bau- und Objektüberwachung

Zusätzliche Informationen

Im Kurs sind Exkursionen zur Veranschaulichung der Lehrinhalte integriert, um somit den Praxisbezug zu verstärken.